Er war Pfadfinder von kernigem Schliff ....

 

 

 

 

Die Verbindung von Katholizismus und Engagement fand  Bernd Sack  ab seinem 13. Lebensjahr in der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und  stieg dort zumWoodbadge-Träger  und zum  Bezirksvorsitzenden   des Westerwaldes auf.  Seit dem Jahr 1973 ist er Ehrenmitglied des Stammes Montabaur, mit dem er noch heute eine Reihe von Freundschaften pflegt.

 

 

 

 

1958/59 in Eigenleistung auch durch Bernd Sack erbautes Pfadfinderheim in Montabaur, Foto 4/2005, wurde Anfang Oktober 06 abgerissen und durch ein neues Heim ersetzt.

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

Das war`s: Abgerissenes Heim am 01.11.06. Wir warten auf`s Neue! >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Das neue Heim ist fertig!      

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1962 als Truppfeldmeister und Gaumeister für Jungpfadfinder in den Vogesen

 

 

1967 mit auf Korsika-Fahrt >>>>>>>>

 

 

 

 

 

 

 

Meine erste Osterfahrt 1956 in die Jugendherberge nach Andernach

 

 

Dieses Schlossmodell wurde wurde für die Landesausscheidung 1959 durch meine Sippe Eule im Maßstab 1:50 nach Originalbauplänen des Schlosses aus dem 17. Jahrhundert in meinem Zimmer im Fürstenweg gebaut. Rechts ebenfalls 1959 bei einer sonntäglichen Singerrunde die Sippe Eule auf dem alten Seminarplatz am alten Pfadfinderheim. So etwas gabs`noch!

Die "neue" Sippe Eule ab Januar 1959:

Kornett Günter Wagner , Hilfskornett Bernd Sack, Hans-Peter Feid, Manfred Ibron, Karl-Franz Hisgen, Dieter Kollig, Peter Weier und Hans Peter Merz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Kaffeerunde im Hause Wagner am 1. Adventssamstag 2017 im engsten Freundeskreis mit Günter Wagner, der am 18. Januar 2018 leider viel zu früh im Alter von 75 Jahren verstorben ist.

Von links: Ansgar Gerhards, Günter Wagner , Bernd Hoffmann und Bernd Sack

 

 

2018

gründeten wir den Freundeskreis der Ehemaligen der DPSG Stamm Montabaur

 

Zu seinem 1. Jahrestreffen trafen sich Mitglieder dieses Kreises am 16. September 2018 in Wirzenborn

 

 

 

 

ACHTUNG!

Bist Du ehemaliger Pfadfinder der DPSG des Stammes Montabaur e.V. ?

Ich baue zur Zeit ein Email-Adressennetz "Freundeskreis der Ehemaligen der DPSG Stamm Montabaur" auf.

Mach mit und schicke an sackbernd@t-online.de Deine Email-Adresse + Vornamen und Namen!

Du hörst dann von mir!

 

-----------------------------------------------------------------------

 

Neben seinem kirchlichen und politischen Engagement interessierte und begeisterte sich Bernd Sack schon lange vor seiner Wahl zum Ortsvorsteher von Mainz-Laubenheim (1994 - 2009) auch im sozialen und kulturellen Bereich.

So ist er Mitglied in zahlreichen Vereinen des Ortes und der Stadt Mainz, auszugsweise in folgenden Vereinen und Organisationen:

 

Hier in seiner Rolle 2015 als Gangster Stibitz in der Mundartkomödie "Spa Hotel Schlof Gut"

 

 

 

 

Desweiteren ist er seit vielen  Jahren ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Mainz. Er wurde jetzt wieder für die neue Wahlperiode ab 01.01.2016 bis zum 31.12.2020 berufen. Zuvor war er bereits Schöffe an Strafkammern.  Ebenso war er bis Ende 2004 ehrenamtlicher Richter am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

 

Insbesondere für seine ehrenamtliche Tätigkeit an den Gerichten wurde ihm am 23. April 2004 durch Ministerpräsident Kurt Beck die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.

 

 

 

Anlässlich seines 60. Geburtstages am 04.01.2003 wurde ihm für seine kommunalpolitischen Verdienste durch den Oberbürgermeister der Stadt Mainz Jens Beutel die Gutenbergstatuette verliehen.

 

Zu seiner Verabschiedung als Ortsvorsteher wurde er durch den Mainzer Stadtrat mit der zweithöchsten Auszeichnung der Landeshauptstadt Mainz, dem Ehrenring, ausgezeichnet.